Mitmachen

JugendEngagementPreis 2020


Wir schreiben den JugendEngagementPreis jährlich aus. 2020 war die Bewerbung bis März möglich. Ab Anfang des nächsten Jahres könnt Ihr Euch für den JugendEngagementPreis 2021 bewerben 🙂 Wenn Ihr andere tolle Personen oder Projekte kennt, die sich dafür eignen, könnt Ihr diese auch jederzeit nominieren!

    Kriterien zur Bewerbung

    Nutze unseren JEP-Check oder lies Dir die Kriterien durch:JEP-Check 2020

    • Ihr seid zwischen 14 – 27 Jahren alt?
    • Euer Projekt ist gemeinnützig, das heißt hat einen Nutzen für Dritte und ist nicht kommerziell?
    • Sachsen-Anhalt ist nicht nur Euer Wohnort, sondern auch der Durchführungsort Eures Projekts?
    • Euer Projekt ist…
      abgeschlossen: das Projektende sollte nicht vor 2019 gewesen sein.
      jetzt gerade: Das Projekt wird gerade umgesetzt. (Es sollte sich nicht nur um eine Projektidee handeln).
      dauerhaft: das Projekt bzw. Engagement kann schon seit Monaten oder Jahren bestehen

    Unser Trailer zum JEP 2020

    Das Beste am JEP … ja, was ist das eigentlich? Erfahrt es in unserem Trailer zum JugendEngagementPreis 2020!

    Alles Rund um die Bewerbung

    Engagementprojekte

    Beim JugendEngagementPreis geht es um gemeinnützige Aktivitäten von Jugendlichen, die Eurem Umfeld zugute kommen. Wenn Ihr also ein soziales Projekt macht, Euch für andere einsetzt und mit Euren Ideen die Welt ein kleines bisschen schöner macht, seid Ihr genau richtig beim JEP2020!

    Beispiele für Projekte und Aktivitäten, mit denen Ihr Euch bewerben könnt, sind: Konzert für den guten Zweck, Klimaschutzprojekt, Kulturfestival, Kochworkshop, Anti-Mobbing-Video und vieles mehr. In unserer Doku findet Ihr die Preisträger*innen vom JEP 2019 #lassteuchinspirieren

    Preisverleihung – dieses Jahr digital

    Euer Engagement soll ordentlich gefeiert werden! Auch wenn wir die Preisverleihung NICHT wie geplant am 2. Mai in Magdeburg durchführen können, werden wir alles geben, damit die Bekanntgabe der Preisträgerprojekte spannend, öffentlichkeitswirksam und natürlich auch unterhaltsam wird! Auch in diesem Jahr haben wir wieder alles daran gesetzt, zahlreiche Preisgeldstifter*innen zu finden, die Euer Engagement unterstützen möchten. Somit können wir sogar mehr als die geplanten 10 Preise vergeben 🙂

    Voraussichtlich Mitte bis Ende Mai informieren wir nach und nach die Preisträgerprojekte und geben diese auf unseren Social Media Kanälen bekannt! Am besten abonniert Ihr freistil auf dem Kanal Eurer Wahl: Facebook, Insta oder Ihr schaut auf der Homepage von freistil immer mal wieder nach.

    Unser Netzwerktag freistil.connect: Wir möchten Euch die Gelegenheit geben, Euch untereinander zu vernetzen, Ideen auszutauschen, Fragen zu stellen und vom Wissen der anderen zu profitieren bzw. Euer eigenes Wissen weiterzugeben. Da dies aktuell nicht persönlich stattfinden kann, finden wir andere Möglichkeiten und laden Euch im Mai zum digitalen Austausch ein. Wir freuen uns außerdem, wenn Ihr die Möglichkeit nutzt und mit uns auf anderen Wegen in Kontakt tretet bzw. Euch mit anderen Projekten verlinkt. Ihr erreicht uns über Whatsap und Telegram (0152 238 09 386) , Email und die oben genannten Social Media Seiten. Falls Ihr Anregungen habt, wie wir Euch bei der Vernetzung und dem Austausch guter Ideen unterstützen können, dann lasst es uns gern wissen! Gerne teilen wir auch Eure Beiträge zu aktuellen Aktionen und Engagementmöglichkeiten.

    Publikumspreis

    Auch dieses Jahr verleihen wir wieder den Publikumspreis! Vom 20. – 27. April 2020 konntet Ihr im Online-Voting für Euer Lieblingsprojekt abstimmen. Im Mai geben wir bekannt, wer den Publikumspreis bekommt.

    Das ist für die Jury wichtig:

    Im April entscheidet eine unabhängige Jury, bestehend aus Jugendlichen und Erwachsenen aus dem Bereich Jugendarbeit und Engagementförderung, wer Preisträger*in wird. Folgende Aspekte sind der Jury besonders wichtig:

    • Wer beteiligt sich am Projekt?
    • Selbstständigkeit der Jugendlichen in ihrem Engagement, also: Wer bringt Ideen ein? Wer trifft Entscheidungen?
    • Wer unterstützt das Engagement? Wen konnten die Projektmacher*innen schon von ihrer Idee überzeugen und wie sieht die Unterstützung aus?
    • Freiwillige Teilnahme der Engagierten? Ist das Projekt ggf. offen für Interessierte?
    • Wer hat das Engagement ins Leben gerufen? Wer war Ideengeber*in?