Weiter geht’s mit dem #homeJEP2020!

Nachwuchsprobleme bei der #Feuerwehr – leider ein bekanntes Problem. Zwei 19-jährige Feuerwehrangehörige aus dem Jerichower Land haben eine kreative und praktische Lösung gefunden:

Mit dem „Nachwuchsgewinnungsfilm der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Genthin“ wollen die beiden für ein Engagement bei der Feuerwehr begeistern und auch der Politik zeigen, wie wichtig es ist, die Jugend im Feuerwehrbereich zu fördern. Dafür werden sie beim #JugendEngagementPreis2020 ausgezeichnet. Sie erhalten 500 € Preisgeld von den Landtagsabgeordneten der CDU Sachsen-Anhalt Tobias Krull & Andreas Schumann. Vielen Dank!

Die Premiere des Films wurde coronabedingt verschoben, aber Ihr könnt einen Blick in den Trailer werfen: https://www.youtube.com/watch?v=k9_prqb7aZA&feature=youtu.be&fbclid=IwAR3xvGVzmwwarF7s-WMx1n1lQYlIFNvxPRRo3j01fwZbdoNA4wAUhO9g5E0

Nachwuchsgewinnungsfilm der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Genthin
Mitglieder: 5(U14), 20 (14-27 Jahre), 25 (Ü27)
Bereich: Gesellschaft
Ort: Genthin (Landkreis Jerichower Land)
Institution: Freiwilligen Feuerwehr Stadt Genthin
Links: https://www.youtube.com/channel/UCMk4QaCvD9CPmry2Gagsz2g
Preisstifter: Tobias Krull & Andreas Schumann (MdL CDU Sachsen-Anhalt)

Die zwei 19-jährigen Feuerwehrangehörige unterschiedlicher Feuerwehren aus dem Jerichower Land entwickeln einen Nachwuchsgewinnungsfilm der FFW Genthin, um die sinkende Anzahl junger Feuerwehrleute bundesweit zu stoppen und vor allem auch dem demografischen Wandel entgegenzuwirken. Sie wollen der Bevölkerung und der Politik klarmachen, dass man die Feuerwehr nicht “aus den Augen” lassen darf und diese auch vor allem in Sachen der Jugend fördern muss. Das betrifft nicht nur finanzielle Mittel, sondern auch das Ziel, dass die Jugendlichen ihrer Heimat treu bleiben. Die beiden Jungs wollen jungen Menschen Mut machen, auch nach ihrer Schulzeit in ihrer Heimat Ehrenämter auszuführen – das betrifft nicht nur die Feuerwehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.