freistil.connect

Was ist freistil.connect?

freistil.connect bedeutet Verbindung und Vernetzung: Wir mit Euch – Ihr mit uns – Ihr untereinander. Bei freistil.connect rocken wir mit Euch einen Workshop- und Vernetzungstag, an dem Ihr tolle Leute trefft und kreative Ideen mit nach Hause nehmt – die besten Praxis-Skills für Euer Engagement eben!

In diesem Jahr stand das ganze unter dem Motto “D.I.Y.! Deine Idee Yeah!”. Im wundervollen Moritzhof Magdeburg gab es Spiel, Spaß und Inspirationen zu Engagement. Hier könnt Ihr nachlesen, was wir in den Workshops gemacht haben und wie Ihr das ganze für Euer Engagement nutzen könnt:

Design Dash Workshop:

Ihr wollt etwas lernen? Oder etwas besser machen? Ein Thema aus einer anderen Sicht betrachten? Dann ist das Design Dash genau das Richtige für Euch. Eine super Methode für kreative, neugierige und aktive Menschen!

Wie funktioniert das?

Das Dash ist ein Arbeitspapier, das Euch Schritt für Schritt anleitet. Wenn Ihr es ausprobieren wollt, könnt Ihr es bei den Praxistipps downloaden.


Zuerst sucht Ihr Euch ein Thema aus – nehmt ein Thema, das Euch am Herzen liegt, etwas, bei dem Ihr schon immer mal anpacken wolltet, aber noch nicht genau wisst, wie Ihr anfangen sollt.

Danach geht es darum, sich mit anderen darüber zu unterhalten. Mit diesem Wissen entwerft Ihr ganz neue Ideen und bastelt am Ende sogar ein kleines Modell 😉

Wie sieht das konkret aus?

Beim Workshop ging es um die Frage: Wie können wir Jugendliche in Sachsen-Anhalt dazu bringen, sich zu engagieren? Mandy vom Kompetenzzentrum für Soziale Innovation – Sachsen-Anhalt hat uns dabei super angeleitet. So gingen wir vor:

  1.     Gruppe finden
  2.     Thema festlegen
  3.     Interviewpartner zu dem Thema suchen
  4.     Ideen aufschreiben und diskutieren
  5.     Probleme in Lösungen umwandeln
  6.     Modell basteln und vorstellen


Wie kannst Du das nutzen?

  • Neue Ideen entwickeln

Vielleicht siehst Du in Deiner Stadt gerade ein Problem, das Dich auch selbst betrifft. Zum Beispiel könnte es sein, dass alle nach der Schule nur im Park chillen, weil es keine guten Beschäftigungsmöglichkeiten gibt. Setz Dich mit Freunden zusammen und überlege mit Hilfe des Design Dashs, wie man die Langeweile besiegen kann. Am Ende entsteht eventuell ein cooler Sporttreff, den Ihr selbstständig organisiert?

  • Bestehende Projekte erweitern

Oder Ihr habt schon einen Verein, bei dem es an der einen oder anderen Stelle nicht klappt? Beispielsweise organisiert Ihr Workshops zu gesellschaftlich wichtigen Themen, aber es kommen einfach zu wenig Leute? Steckt die Köpfe über dem Design Dash zusammen und plant kreative Werbung. Auch für Probleme im Verein ist die Methode super geeignet – wie sorgt Ihr dafür, dass die Vereinsmitglieder länger bleiben oder neue Leute dazu kommen?

 

Urban Gaming Workshop:

Urban Gaming ist DIE perfekte Methode, um Eure Stadt spielerisch zu erkunden. Dabei werdet Ihr selbst zu kreativen Bastler*innen. Christin und Lydia vom Projekt „POW-Games“ haben uns in die spannende Welt der städtischen Spielerei eingeführt.

Wie funktioniert das?

Beim Urban Gaming geht es darum, die eigene Stadt mit Hilfe von Spielen besser kennenzulernen. Beobachtet Eure Umgebung mit offenen Augen und entdeckt Dinge, die ihr zuvor noch nicht gesehen habt.

Wie sieht das konkret aus?

Damit Ihr selbst im Urban-Gaming-Stil kreativ werden könnt, findet Ihr hier zwei tolle Spielanleitungen.

Himmel & Hölle bei einer Schnitzeljagd

Bei diesem Spiel geben die Spieleentwickler*innen an einem Startpunkt eine Wegbeschreibung aus. Bei der erreichten Station wird dann bei Himmel & Hölle fleißig gehüpft. Nach dem Hüpfen muss eine kleine Knobelaufgabe gelöst werden. Zur Belohnung gibt es die Wegbeschreibung zur nächsten Station. So geht es bis zum Ziel, wo sogar eine Überraschung wartet, immer weiter.

Finde das Symbol

Bei diesem Spiel sucht ein*e Mitspieler*in sechs Symbole aus der Umgebung und zeichnet diese auf ein Blatt Papier. Diese Symbole können Pfeile, Muster oder Zeichen sein. Anschließend suchen die anderen Mitspieler*innen die Symbole und notieren, wo sie diese gefunden haben. Wer zuerst alle sechs Symbole gefunden hat, gewinnt das Spiel.  

Idee und Design: Martin Neumeister.

Wie kannst Du das nutzen?

Was hat das jetzt mit Engagement zu tun? Wir stellen Dir hier zwei Ideen vor, wie du das Urban Gaming für Dich nutzen kannst.

  • Nachbarschaftstreff

Nutzt die beiden Spielanleitungen, um die Spiele an Eure Umgebung anzupassen. Sucht Euch spannende Dinge aus! Sobald Ihr mit der Spielentwicklung fertig seid, fragt ein paar Nachbarn, ob Sie die Spiele mal ausprobieren wollen.

Euer Gewinn:  ++ Ihr erfahrt mehr über Eure Stadt

                                ++ Nachbarn lernen sich besser kennen

                                ++ neue Kontakte für Eure Freizeit oder um sich gegenseitig   zu helfen

  • Klassenspiel

Traut Ihr Euch noch nicht so ganz gleich Eure Nachbarn zu fragen? Dann probiert es doch mit Eurer Klasse aus. So ist ein spaßiger Tag garantiert und Ihr seht Eure Umgebung gleich mit anderen Augen.

Euer Gewinn:   ++ Zusammenhalt der Klasse stärken

                                  ++ coole Facts über die Stadt lernen

                                  ++ selbst kreativ zu sein, macht einfach Spaß